Server- und Storage-Virtualisierung

Was bedeutet „Virtualisierung“ im EDV-Bereich?
Es bedeutet die Darstellung einer auf einer Software basierenden, und damit für die individuellen Voraussetzungen strukturierten Oberfläche auf einer existierenden Hardware-Umgebung. Mit dieser Möglichkeit können Hardware-Komponenten und Speicher-Medien optimal ausgenutzt, verwaltet und gesichert werden.

Das kann so um gesetzt werden, dass auf einem Server-Rechner mit einer großen Festplatte zum Beispiel vier verschiedene Server eingerichtet sind: ein Drucker-Server, ein Mail-Server, ein Daten-Server, ein Firewall-Server. Diese virtuellen Server können für verschiedene Benutzer mit unterschiedlichen Rechten und Rollen ausgestattet werden. Auf ihnen werden unterschiedliche Anwendungen installiert. Sie werden als eigenständige Laufwerke im Netzwerk erkannt. Und doch existieren die unterschiedlichen Server auf einer realen Festplatte im Server-Rechner und teilen sich die Hardware des Rechners.

Was bedeutet Storage-Virtualisierung?
Storage bedeutet Speicher. Verschiedenen Daten werden in Ihrem Unternehmen unterschiedlich häufig genutzt. Manche Datenpakete sind größer als andere, sie werden von Anwendungen in unterschiedlicher Form verarbeitet. Ein virtuelles Storage-System wird mit einer Software-Lösung realisiert, welche die Daten für die unterschiedlichen Anwendungen auf der optimal existierenden Hardware ausführt und organisiert.

Wir können uns gerne zusammensetzen und Ihnen anhand Ihrer EDV-Struktur mehr Einblick in das Thema Virtualisierung geben.

Teile deine Gedanken